Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteWeltkarte mit VDBIO-StandortenBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

VDBIO-Mitglieder berichten über ihre Arbeit in ihrer internationalen Organisation

31. 01. 2024

Auf der Karrieremesse internationale Organisationen des Auswärtigen Amtes geben VDBIO-Mitglieder Einblick in ihren Arbeitsalltag, berichten über ihre internationale Organisation (IO) und ihre individuellen Karrierewege und stehen für Gespräche mit den Messe-Teilnehmenden zur Verfügung. Am VDBIO-Stand stellen wir unser Netzwerk vor und geben Tipps für einen Einstieg in die IO-Welt.

 

Die Karrieremesse ist eine Online-Veranstaltung und findet am Donnerstag, 1. Februar 2024, von 10 bis 18 Uhr MEZ statt.

 

Zeitplan und Themen-Übersicht am Stand des VDBIO:

(Änderungen können sich kurzfristig ergeben und werden hier angezeigt - wir empfehlen daher, den Browser regelmäßig zu aktualisieren!)

10:00 Uhr

Viviane Brunne, UNOG

Fachbereich: Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen, Entwicklungsstudien, Innovation, Management

Thema: Arbeiten bei UNOG, dem UN Sekretariat in Genf, Details zur Ausschreibung JPO-Stelle bei UNOG,
Fragen zum VDBIO

Christina Rueger, Frontex (auch: EUCAP Somalia, IDLO, diverse DPKO-missions)

Fachbereich:

Juristin, Rechtsabteilung (legal services)

Thema: Arbeit in einer EU Agency (Frontex/Rechtsabteilung), auch in CSDP Mission (Somalia), und in DPKO missions (UNMIK, UNDOF, UNFICYP)


11:10 Uhr

Claudia Schwarze, WFP

Fachbereich: Juristin, Monitoring & Evaluation, Innovation, Management

Thema: Informeller Austausch zur Arbeit beim World Food Programme und in schwierigen Ländern wie Haiti und Syrien

Christina Rueger, Frontex (auch: EUCAP Somalia, IDLO, diverse DPKO-missions)

Fachbereich:

Juristin, Rechtsabteilung (legal services)

Thema: Arbeit in einer EU Agency (Frontex

Rechtsabteilung), auch in CSDP Mission (Somalia), und in DPKO missions (UNMIK, UNDOF, UNFICYP)


 

Karin Burmester, IAEA, Wien, Pensioniert, 15 Jahre in der IAEA gearbeitet (von P3-P5), auf Abordnungsbasis vom BMU bzw. BfS, im Bereich Technical Cooperation u. Nuclear Safety, Zusammenarbeit zw. IAEA u. Bundesregierung

Fachbereich: Chemie, Nuclear Safety and Security, Safeguard

John Loeber, UNRWA/UNICEF (retired)

Fachbereich: Beschaffung, Recht, Risikomanagement, Kundendienst; Jura/Informatik

Thema: in 5 UN-Organisationen gearbeitet (UNRWA, DPKO, UNHCR, WHO, UNICEF), 2 EU; Coaching/Mentoring u.a. Änderungsprozesse, Weiterkommen, ganzheitlicher Ansatz; Favorit: evidence-/fact-based approach


 

12:10 Uhr

Elisabeth Pelster, UNHCR

Fachbereich: Humanitarismus/ Operational Management, Inter-Agency- Coordination, Project Management, Studium: Politikwissenschaft & LAS

Thema: Plan oder Zufall? Wie manövriert man seine Karriere zwischen Wunsch und Wirklichkeit - unter Berücksichtigung von Elternschaft und Liebesleben

Franziska Krüger, Europäische Kommission und EFSA

Fachbereich: Policy und Projektmanagement; European Studies

Thema: Arbeiten bei der Europäische Kommission und einer EU Agentur

Hartmut Nies, Besonderheiten dt. Beamt/-innen/ Meereslabor der IAEA (retired)

Fachbereich: Dipl. Chemiker, Dr. rer. nat.  (inzwischen in Pension)  Meeresumweltschutz, Radioaktive Stoffe im Meer, Strahlenschutz

Thema: Dt. Beamte in internationalen Organisationen  -was gilt es zu beachten?

 

 

 


 

Claudia Schwarze, WFP

Fachbereich: Juristin, Monitoring & Evaluation, Innovation, Management

Thema: Informeller Austausch zur Arbeit beim World Food Programme und in schwierigen Ländern wie Haiti und Syrien

Annika Schwenk, UNFPA

Thema: Einstiegsmöglichkeiten in internationale Organisationen - eine Übersicht


13:10 Uhr

Elisabeth Pelster, UNHCR

Fachbereich: Humanitarismus/ Operational Management, Inter-Agency- Coordination, Project Management, Studium: Politikwissenschaft & LAS

Thema: Plan oder Zufall? Wie manövriert man seine Karriere zwischen Wunsch und Wirklichkeit - unter Berücksichtigung von Elternschaft und Liebesleben

John Loeber, UNRWA/UNICEF (retired)

Fachbereich: Beschaffung, Recht, Risikomanagement, Kundendienst; Jura/Informatik

Thema: in 5 UN-Organisationen gearbeitet (UNRWA, DPKO, UNHCR, WHO, UNICEF), 2 EU; Coaching/Mentoring u.a. Änderungsprozesse, Weiterkommen, ganzheitlicher Ansatz; Favorit: evidence-/fact-based approach

Karin Burmester, IAEA, Wien, Pensioniert, 15 Jahre in der IAEA gearbeitet (von P3-P5), auf Abordnungsbasis vom BMU bzw. BfS, im Bereich Technical Cooperation u. Nuclear Safety, Zusammenarbeit zw. IAEA u. Bundesregierung

Fachbereich: Chemie, Nuclear Safety and Security, Safeguard


14:10 Uhr

Hans Willmann, WHO

Fachbereich: HR Department - Talent Acquisition Unit. Studium: Psychologie, Chinesisch, Medizin

Thema: Vom Intern zum Senior Management - Muss es immer diese "Ochsentour" sein?

Grit-Maren Beer, ITC/UNRoD

Fachbereich: Juristin, Rechtsabteilung (legal services)

Thema: Ein- und "Aufstieg" bei internationalen Organisationen am Beispiel einer Juristin in 6 verschiedenen Organisationen und Tätigkeitsfeldern

Clemens Küpper, IUCN

Fachbereich: Internationaler Naturschutz, Weltnaturerbe; Geographie

Thema: Karrierewege Nexus Politik-Wissenschaft


 

Patricia Richter, ILO

Fachbereich: Enterprises Department => Social Finance Unit (Focal point für die ILO Zusammenarbeit mit dem Finanzsektor zu Themen wie sustainable investing, financial inclusion, impact insurance)

Thema: Unerwartetes Innvotionspotential => wie man in der UN und ILO mit dem Finanzsektor arbeiten kann

Christina Rueger, Frontex (auch: EUCAP Somalia, IDLO, diverse DPKO-missions)

Fachbereich:

Juristin, Rechtsabteilung (legal services)

Thema: Arbeit in einer EU Agency (Frontex/ Rechtsabteilung), auch in CSDP Mission (Somalia), und in DPKO missions (UNMIK, UNDOF, UNFICYP)

Norbert Glaser, EPO

Fachbereich: Ph.D. in Informatik in Frankreich. Patentprüfer über 20 Jahre, seit 2017 Richter der Beschwerdekammer   Thema: Informeller Austausch zur Arbeit beim Europäischen Patentamt; Kurze Vorstellung der Arbeit eines Patentprüfers


 

Silke Weiss, WIPO

Fachbereich: Juristin

 

 


 

15:10 Uhr

Norbert Glaser, EPO

Fachbereich: Ph.D. in Informatik in Frankreich. Patentprüfer über 20 Jahre, seit 2017 Richter der Beschwerdekammer   

Thema: Informeller Austausch zur Arbeit beim Europäischen Patentamt; Kurze Vorstellung der Arbeit eines Patentprüfers

Hartmut Nies, Meereslabor der IAEA (retired)

Fachbereich: Dipl. Chemiker, Dr. rer. nat. Meeresumweltschutz, Radioaktive Stoffe im Meer, Strahlenschutz

Thema: Aufgaben des Meereslabors der International Atomic Energy Agency (Monaco)


 

Maren Hopfe, ILO

Fachbereich: Specialist Health Services Sector im Sectoral Policies Department der ILO; Studium: BWL mit jur. Schwerpunkt, Healthcare Management, Health Sciences and Health Policy

Thema: Informeller Austausch zum Weg in die UN (incl. Fragen zu Praktikumsmöglichkeiten und dem JPO Programm) und Einblicke in denn Alltag der behördenübegreifenden Zusammenarbeit - der gelebte "One UN" approach 

Alina Zalewski, IOM Malawi

Fachbereich: Programme Support und Projektentwicklung, Donor relations and government Liaison, Disaster Risk Management, Humanitarian Response, linking humanitarian response with development interventions, Migration und Klimawandel, M.Sc. in Human Security and Environmental Risks

Thema: Informeller Austausch zum Einstieg in die Entwicklungszusammenarbeit, Humanitäre Hilfe; Arbeit bei IOM, Einstieg in die UN, JPO Bewerbungsverfahren, Leben in Sub-Saharan Africaa

 


 

16:10 Uhr

Amelie Drünkler, UNAIDS

Fachbereich: MSc in Global Health, UNAIDS donor relations, zuvor strategic planning

Thema: Informeller Austausch zum Weg in das UN-System, Karriere im Bereich Global health, Fragen zum JPO-Programm der Bundesregierung (und bei Bedarf zu aktueller Ausschreibung bei UNAIDS)

 

Hans Willmann, WHO

Fachbereich: HR Department - Talent Acquisition Unit. Studium: Psychologie, Chinesisch, Medizin

Thema: Vom Intern zum Senior Management - Muss es immer diese "Ochsentour" sein?


17:00 Uhr

Patrick Göttner, UNCTAD

Fachbereich: Technische Zusammenarbeit/ Projektkoordination ; Studium: Wirtschaft/Chemie    TThema: Wege zur und durch die UN - Vom Wiener Schnitzel und Schweizer Schokolade als JPO zu samoanischen Oka I´a 

Franziska Krüger, Europäische Kommission und EFSA

Fachbereich: Policy und Projektmanagement; European Studies

Thema: Arbeiten bei der Europäische Kommission und einer EU Agentur 

Amelie Drünkler, UNAIDS

Fachbereich: MSc in Global Health, UNAIDS donor relations, zuvor strategic planning

Thema: Informeller Austausch zum Weg in das UN-System, Karriere im Bereich Global health, Fragen zum JPO-Programm der Bundesregierung (und bei Bedarf zu aktueller Ausschreibung bei UNAIDS)

Hartmut Nies, Besonderheiten dt. Beamt/-innen/ Meereslabor der IAEA (retired)

Fachbereich: Dipl. Chemiker, Dr. rer. nat. Meeresumweltschutz, Radioaktive Stoffe im Meer, Strahlenschutz

Thema: Dt. Beamte in internationalen Organisationen  -was gilt es zu beachten?

 


 

 

 

 

 

 

 

Für VDBIO-Mitglieder

Viele weitere Informationen finden Sie im passwortgeschützten Mitgliederbereich:

Zum Login

Kontakt

VDBIO

Verband deutscher Bediensteter

bei internationalen Organisationen

 

Case postale 254
1211 Genf 19
SCHWEIZ / SUISSE
E-Mail 

 

Öffnungszeiten

Mitglied werden

Flyer

VDBIO_Flyer_Deckblatt

 Hier können Sie unseren Flyer in PDF herunterladen.

English

VDBIO - Association of German International Civil Servants

The Association of German International Civil Servants (VDBIO) VDBIO is concerned with issues of social security (health and long term care insurances, pensions, etc.), the right to vote, domiciliation, repatriation, career development, or schooling and vocational training. The Association has built up an informational resource for its members... Read more